Mitsubishi Plug-in Hybrid Outlander

Der Mitsubishi Plug-in Hybrid Outlander ist ein geräumiger SUV, der von drei Motoren angetrieben wird: Der Benzin-Verbrenner und ein Elektromotor sitzen über der Vorderachse, ein zweiter Elektromotor arbeitet an der Hinterachse. Der permanente Allradantrieb wird über die beiden E-Motoren gesteuert. Technische Überarbeitung im Herbst 2018. Neu: 2,4-Liter-Benziner mit 99 kW (135 PS) und leistungsstärkerer Elektromotor an der Hinterachse mit 70 kW. Die rein elektrische Reichweite wird jetzt mit bis zu 57 Kilometern angegeben.

 

Mitsubishi Plug-in Hybrid Outlander

Verbrauch/Emissionen  
Kombiniert in l/100 km 1,8
CO2-Emission kombiniert in g/km 42
Energieeffizienzklasse A+
Elektrische Reichweite NEFZ 57 km
Stromverbrauch kombiniert in kWh/100 km 13,4
Antrieb  
Vierzylinder-Benziner 2400 cm³

99 kW (135 PS)

2 E-Motoren Vorderachse: 60 kW

+

Hinterachse: 70 kW 

Speicherkapazität Fahrbatterie  13,8 kWh
Hybridspezifische Technik Benzinmotor

zwei E-Motoren an Vorder- und Hinterachse

Batteriesystem erlaubt bidirektionales Laden: gespeicherte Energie kann bei Bedarf auch ins Hausnetz zurückgegeben werden

Fahrleistungen  
Höchstgeschwindigkeit 170 km/h
Beschleunigung 0 – 100 km/h 11,0 s
Karosserie
Länge / Breite / Höhe 470 cm / 181 cm / 171 cm
Leergewicht 1920 kg
Zuladung 420 kg
Kofferraum VDA 451 – 1602 l
Sitzplätze 5
Preis ab 37.990 Euro
   

Fotos: Mitsubishi