Platooning

Platooning bezeichnet automatisierten Kolonnenverkehr auf der Autobahn. Mindestens zwei Lkw fahren dabei mit Hilfe technischer Fahrassistenz- und Steuersysteme in geringem Abstand hintereinander her. Die im Platoon fahrenden Fahrzeuge sind durch eine sogenannte elektronische Deichsel mittels einer Car-to-Car-Kommunikation miteinander verbunden. Das führende Fahrzeug gibt die Geschwindigkeit und die Richtung vor.

Zur Erprobung der Technik wurde auf der A 9 zwischen München und Nürnberg eine Teststrecke eingerichtet. Auf der 145 Kilometer langen Strecke sind seit Ende Juni 2018 Testplatoons mit täglich bis zu drei Fahrten im Logistik-Alltag unterwegs. Bei dem Großversuch kooperiert der Nutzfahrzeughersteller MAN mit dem Logistikunternehmen DB Schenker und der Hochschule Fresenius.

Der neue teilautomatisierte Lkw-Verkehr soll den Transport auf der Autobahn wirtschaftlicher, umweltfreundlicher und sicherer machen und nicht zuletzt für eine optimale Nutzung der Straße sorgen. 

← Parkhilfe                                                                                                                Rückfahrkamera →